Сдам Сам

ПОЛЕЗНОЕ


КАТЕГОРИИ







DAS POLITISCHE SYSTEM DEUTSCHLANDS





Die BRD ist ein Bundesstaat und besteht aus 16 Bundesländern. Die grössten sind: Nordrhein-Westfalen (16 Mio), Bayern (etwa 11 Mio), Baden-Württemberg (über 9 Mio), Niedersachsen (über 7 Mio), Hessen (etwa 5 Mio), u.a.m. Der Bund und die Bundesländer haben getrennte Verwaltun­gen. Drei Städte — Berlin, Hamburg und Bremen haben auch eigene Verwaltungen. Sie sind auch Bundesländer.

Jedes Land hat sein Parlament und seine Regierung. Das Parlament der BRD heisst der Bundestag. Es wird auf vier Jahre gewählt. Vom Bundestag wird der Bundeskanzler ge­wählt, der schon die Bundesregierung bildet. Die wichtig­sten Aufgaben des Bundestags sind die Gesetzgebung und die Kontrolle der Regierung. Der Bundespräsident wird auf fünf Jahre gewählt.

In Deutschland gibt es traditionell viele politische Par­teien. Die wichtigsten unter ihnen sind: die SPD (Sozialde­mokratische Partei Deutschlands), die CDU (Christlichdemo­kratische Union), die CSU (Christlichsoziale Union), die FDP (Freie Deutsche Partei). Die vier grossen Parteien entstanden 1945 bis 1947 in den deutschen Ländern. In den fünf Jahr­zehnten seit ihrer Gründung haben sie bedeutende Wandlun­gen durchgemacht. Sie verstehen sich heute als Volkspartei­en, die alle Schichten der Bevölkerung repräsentieren. Seit 1982 bildet die Koalition CDU/CSU, FDP die Regierung der Bundesrepublik. Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlini­en der Regierungspolitik der BRD.

 

WORTSCHATZ:

der Bund — союз, федерация

der Bundesstaat, — die — en — Федеративное государство

das Bundesland, — die // -er — Федеральная земля

die Gesetzgebung — законодательство

getrennte (eigene) Verwaltung — раздельное (собственное) управление

die SPD — Социал- демократическая партия Германии

die CDU — Христианско-демократический союз

die FDP — Свободная немецкая партия

bedeutende Wandlungen durchmachen — претерпеть значительные изменения

u. a. m. — und andere mehr — и прочее

 

Übung I. Finden Sie falsche Sätze:

1. Der Bundeskanzler wird auf vier Jahre gewählt.

2. Bremen ist das Bundesland.

3. Die Partei der Grünen ist die grösste Partei Deutschlands.

4. Der BundesPräsident wird auf vier Jahre gewählt.

5. In Deutschland gab es immer vier politische Parteien.

6. Das grösste Bundesland der BRD heisst Hessen.

7. Das Bundesland Bayern zählt etwa 11 Millionen Ein­wohner.

8. Jedes Land hat seine Regierung und sein Parlament.

 

ÜbungII. Schreiben Sie richtig falsche Sätze der Übung I:

 

ÜbungIII. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Германия состоит из 16 федеральных земель.



2. Самая маленькая земля ФРГ - Caap (Saarland).

3. Ha сколько лет избирается канцлер?

4. Какая партия самая большая?

5. Каковы задачи парламента?

6. Имеет Гамбург собственное управление?

 

 

Übung IV. Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Aus wie viel Bundesländern besteht der Bundesstaat Deutschland? 2. Welches Bundesland ist das grösste? Wie viel Millionen Einwohner zählt es? 3. Haben die Bundesländer getrennte Verwaltungen? 4. Können auch Städte ihre Parlamente und ihre Regierung haben? Wenn ja, dann nennen Sie bitte diese Städte! 5. Wie heisst das Parlament des Staates und auf wie viel Jah­re wird es gewählt? 6. Wer bildet die Bundesregierung? 7. Nennen Sie die wichtigsten politischen Parteien Deutsch­lands! 8. Welche Koalition und seit wann hat in Deutschland die regierende Funktion?

 

DIE WIRTSCHAFT DER BRD

Die BRD gehört zu den führenden Industrieländern. Nach ihrer wirtschaftlichen Gesamtleistung steht Deutschland an der vierten Stelle in der Welt. Im Welthandel nimmt die BRD den zweiten Platz ein.

Das Wirtschaftssystem in Deutschland wird «soziale Marktwirtschaft» genannt. Voraussetzung für das Funktio­nieren des Marktmechanismus ist der Wettbewerb. Welche und wie viele Waren erzeugt werden und wer wieviel von diesen Waren erhält, wird durch die Nachfrage und das An­gebot auf dem Markt bestimmt. Das Angebot und die Nach­frage regulieren die Produktion und den Preis.

Der Staat setzt aber die Rahmenbedingungen, unter de­nen sich die Marktvorgänge abspielen können. Das Grund­gesetz der BRD enthält eine Reihe normativer Wettbewerbs­beschränkungen. Nicht alle Bereiche der Wirtschaft basieren auf dem Wettbewerbsprinzip, d.h. sie orientieren ihre Tätig­keit nicht ausschliesslich am Gewinn, sondern müssen den Interessen der ganzen Bevölkerung dienen, z.B. die Deut­sche Bundespost und die Deutsche Bundesbahn. Zu den wich­tigsten sozialen Maßnahmen gehören auch der gesetzliche Mieterschutz, die Förderung des Wohnungsbaus, die Sanie­rung und die Modernisierung von alten Häusern u.a.

Mit der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 begann die Privatisierung und die Umstrukturierung der DDR-Wirt­schaft sowie auch ihre Anpassung an die westdeutsche so­ziale Marktwirtschaft. Gleichzeitig begann der Abbau der unproduktiven Unternehmen, was eine hohe Arbeitslosigkeit zur Folge hatte. Von den rund 9 Millionen Erwerbstätigen in den fünf ostdeutschen Bundesländern waren schon 1991 etwa zwei Millionen arbeitslos. Bis heute bleibt das Arbeitslosen­problem sehr aktuell.

Die Industrie ist besonders stark in folgenden Ländern der BRD entwickelt: Nordrhein — Westfalen, Hessen, Ba­den-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Die Eisen — und Stahlindustrie und der Steinkohlenberg­bau spielten immer die führende Rolle in der Wirtschaft der BRD. In den letzten Jahren sank die Nachfrage nach Stahl beträchtlich. Deshalb befindet sich heute die eisenschaffen­de Industrie in einer Absatzkrise.Zu den führenden Indu­striezweigen der BRD gehören auch die chemische Industrie, der Maschinen — und Strassenfahrzeugbau, die Schiffbau — und die elektrotechnische Industrie, die feinmechanische und optische Industrie, sowie die Herstellung von Büromaschi­nen und Computern.

Zu den wichtigen Industriezweigen gehören auch die Textil — und Bekleidungsindustrie sowie die Nahrungs — und Genußmittelindustrie. Obwohl die BRD über grosse La­gerstätten von Steinkohle und Braunkohle verfügt, impor­tiert sie zum Teil Gas und Erdöl. In der Industrie werden immer mehr energiesparende Technologie eingesetzt. Neben der USA und Japan gehört die BRD zu den grössten Autopro­duzenten der Welt. Die Autoindustrie der BRD verkauft über die Häfte ihrer Autos ins Ausland.

Fast die Hälfte aller chemischen Produkte wird auch ex­portiert, was ein hohes Prozent vom ganzen Export beträgt. Exportiert werden auch Maschinen, Schiffe, optische und technische Geräte, Lebensmittel und Genußmittel.

Die BRD ist nicht nur ein hochentwickeltes Industrie­land, sondern sie verfügt auch über eine leistungsfähige Land­wirtschaft. Die Landwirtschaft deckt fast den ganzen Bedarf der Bevölkerung an Nahrungsmitteln (ausgenommen Süd­früchte, Genußmittel und a.m.)

Die BRD ist Mitglied der Europäischen Gemeinschaft (EG). Der Handel der BRD mit den anderen EG-Ländern hat bedeutend zugenommen. Die grössten Handelspartner Deutschlands sind — außer USA und Japan — Frankreich und die Niederlande.

 

WORTSCHATZ:

die Gesamtleistung — общая мощность

Der Staat setzt die Rahmenbedingungen, unter denen sich

die Marktvorgänge abspielen — государство устанавливает границы, в пределах которых развертываются рыночные процессы

die Beschränkung — ограничение

die Bundesbahn — федеральная железная дорога

der gesetzliche Mieterschutz — правовая защита квартиросъемщика, арендатора

die Anpassung — приспособление, адаптация

der Abbau — уменьшение, ликвидация

der Erwerbstätige — работающий (человек)

der Steinkohlenbergbau — угледобывающая промышленность

die Eisen — und Stahlindustrie — железорудная и сталелитейная промышленность

Lagerstätten von Stein — und Braunkohle — запасы каменного и бурого угля

energiesparend — энергосберегающий (экономящий энергию)

leistungsfähig — высокопроизводительный

den Bedarf decken /-te, -t/ — покрывать потребности

 

Übung I.Bilden Sie Partizip I und Partizip II:

erwarten, beobachten, musizieren, retten, vergessen, einladen, bekommen, besuchen, diskutieren, erzählen, bestellen, veröffentlichen, unterstützen, prüfen, veranstalten, aufrufen, gründen, wiederholen, schenken, erfüllen, singen, betreten, übersetzen.

 

Übung II. Bilden Sie Partizip I oder Partizip II von in Klammern stehenden Verben:

der________ Zug ( ankommen )

der ________Brief ( schreiben )

das zu ___________ Problem ( lösen )

der ____________ Sportler ( schwimmen )

die ___________ Jacke ( zuknöpfen )

der __________ Mensch ( denken )

das __________ Fax (schicken )

die __________ Hände (zittern )

der nicht ________ Bus (kommen )

die __________ Geschichte ( ausdenken )

das _________ Zimmer ( einrichten )

 

Übung Ш. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. написанное мною письмо

2. опаздывающий в Москву поезд

3. недавно купленная машина

4. рассказ, написанный Цвейгом

5. работающие в лаборатории студенты

6. текст, переведенный нами

7. студенты, отдыхающие за границей

8. задача, решенная без проблем

9. люди, интересующиеся иностранными языками

10.отлично написанная мной контрольная работа

 


 

BERLIN

Die Geschichte Berlins

Die Stadt Berlin hat eine sehr alte Geschichte. Das erste Mal wurde Berlin 1244 erwähnt. Am Ufer der Spree stand damals ein Fischerhaus. Unweit befand sich die Nikolaus-Kirche, um deren sich einige Häuser drängten. Das war das älteste Berlin. Viele Historiker verbinden das Wort “Berlin” mit dem Wort der “Bär”. Auch im Wappen der Stadt sehen wir einen Bären.

Da Berlin an der Kreuzung vieler Handelswege lag, war seine Lage besonders gänstig. Im 15. Jahrhundert war es eine der reichsten Städte Deutschlands. Seit I486 war Berlin der Regierungssitz der Brandenburger Kurfürsten und seit 1701 der Regierungssitz der preußischen Könige. Ende des 18. Jahrhunderts war Berlin die führende Industriestadt Preußens und eine der grössten Städte Europas. 1810 wurde in Berlin die Universität gegründet. Seit 1871 wurde Berlin zur Hauptstadt des deutschen Reiches und ent­wickelte sich schnell zu einer Millionenstadt.

Der Reichstagsbrand 1933 bedeutete für ganz Deutsch­land den Machtantritt der National-Sozialisten (kurz «Nazis» genannt). Im 2. Weltkrieg wurde Berlin sehr stark zerstört.

Nach der Niederlage des deutschen Faschismus wurde die Stadt Berlin 1948 in zwei Teile geteilt. Das waren West­berlin und Ostberlin — Hauptstadt der 1949 gebildeten Deut­schen Demokratischen Republik — der DDR. 1989 fiel die 1961 in Berlin errichtete Mauer, die beide Teile Berlins achtundzwanzig Jahre voreinander trennte. Ausgehend von dem Wunsch der Deutschen in der BRD und der DDR, gemein­sam in Frieden und Freiheit in einem demokratischen Rechts­staat zu leben, erfolgte 1990 die Vereinigung der BRD und der DDR. Heute ist Berlin wieder die Hauptstadt des einheit­lichen Deutschen Staates.

 

WORTSCHATZ:

an der Kreuzung vieler Handelswege — на пересечении многих торговых путей

der Machtantritt der National-Sozialisten — приход к власти национал-социалистов

der Reichstagsbrand — пожар рейхстага

 

Übung I. Finden Sie falsche Sätze:

1. Berlin wurde Mitte des 13. Jahrhunderts zum erstenmal erwähnt.

2. An der Stelle, wo Berlin lag, kreuzten sich viele Han­delswege.

3. Seit 1871 entwickelte sich Berlin zu einer Millionenstadt.

4. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt wenig zerstört.

5. Die Berliner Humbold-Universität wurde 1810 gegründet.

6. Die Berliner Mauer fiel 1948.

7. Die BRD und die DDR wurden 1990 vereinigt.

8. Die Lage Berlins war ungünstig.

 

ÜbungII. Übersetzen Sie ins Deutsche folgende Sätze! Gebrauchen Sie dabei Präteritum Passiv:

1. Берлин был упомянут впервые b 1244 году.

2. Берлинский университет был основан в 1810 году.

3. Во время второй мировой войны Берлин был сильноразрушен.

4. Город был поделён после войны на четыре зоны (in vier Zonen).

5. Были образованы два германских государства.

6. В 1961 была сооружена Берлинская стена.

7. В 1990 году оба немецких государства воссоединились.

 

Übung III. Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Wann wurde Berlin das erste Mal erwähnt?

2. Seit wann wurde Berlin zur Hauptstadt des deutschen Rei­ches?

3. Seit wann wurde Berlin in zwei Teile geteilt?

4. Wann wurden die beiden Deutschen Staaten wiederver­einigt?









Не нашли то, что искали? Воспользуйтесь поиском гугл на сайте:


©2015- 2019 zdamsam.ru Размещенные материалы защищены законодательством РФ.