Сдам Сам

ПОЛЕЗНОЕ


КАТЕГОРИИ







Seine Geschichte. Das heutige Moskau





Moskau ist sehr alt. 1997 feierte es sein 850. Jubiläum. Es entstand wie eine Grenzfestung des Fürstentums Wladimir-Susdal. Auf dem hohen Hügel über dem Fluss wurde eine kleine Holzfestung gebaut. Als Gründer Moskaus gilt Fürst Juri Dolgolruki.

Ende des 15. Jahrhunderts wurde Moskau zur Hauptstadt des Moskauer Staates nach der Befreiung von den Tataro-Mongolen (1480). Es vereinigte alle russischen Fürstentü­mer um sich.

Im Laufe ihrer Geschichte wurde die Stadt vielmals zer­stört und verbrannt. Erinnern wir uns nur an einige Daten:

1237 — Zerstörung durch die Tataro-Mongolen und 1610 — Verbrennung durch die Polen. «Der Brand von Moskau» im Krieg gegen Napoleon zerstörte den grössten Teil der Stadt. Aber nach jeder Zerstörung wurde sie wiederaufgebaut und erweitert. Da Moskau an der Kreuzung vieler Handelswege zwischen Westen und Osten lag, war seine Lage besonders günstig. Hier blühten verschiedene Handwerke auf. Peter der Erste verlegte 1712 die Hauptstadt nach Petersburg. Und im 18. und 19. Jahrhundert galt Moskau als die zweite Haupt­stadt Russlands. Seit 1918 ist und bleibt Moskau wieder die Hauptstadt des Landes.

Unsere Hauptstadt gehört zu den grössten Städten der Welt. Die Stadt nimmt eine Fläсhe von mehr als 900 km2 ein und zählt über 9 Millionen Einwohner. In Moskau haben die Re­gierung und die Duma (das Parlament) ihren Sitz. Hier funk­tionieren die wichtigsten Behörden des Landes.

Moskau ist nicht nur das politische Zentrum des Landes, sondern auch das grösste Industriezentrum. In Moskau gibt es sehr viele Grossbetriebe.Der Werkzeug—und Maschinenbau, die metallverarbeitende Industrie, die Elektronik, die elektrotechnische, chemische, Nahrungsmittelindustrie sind hier vertreten. Die Stadt ist auch der wichtigste Verkehrsknotenpunkt des Landes. 11 elektrifizierte Bahnlinien, 5 Flughäfen verbinden Moskau mit anderen Städten des Landes und der Welt. In Moskau gibt es über 100 Hochschulen und etwa 140 Fachschulen. Viele Forschungsinstitute befinden sich auch in unserer Hauptstadt. Die Akademie der Wissenschaften und die 1755 gegründete Moskauer Lomonossow Universität haben in Moskau auch ihren Sitz.

Die Stadt ist auch Zentrum der russischen Bühnenkultur. Moskau hat mehr als 50 Theater. Weltberähmt ist das Bolschoj-Theater mit seinen hervorragenden Künstlern. Die Moskauer Theater werden überall hochgeschätzt. Die Absolventen des Moskauer Konservatoriums spielen auf den Bühnen der ganzen Welt.

1980 fanden in Moskau die Olympischen Sommerspiele statt. Moskau wurde zum grössten Bauplatz des Landes. Die neuen Wohnhäuser werden gebaut und die alten renoviert. Auf dem Manegeplatz ist das grösste unterirdische Handels-Zentrum errichtet. Viele Moskauer Kirchen werden restauriert oder wiederaufgebaut.

Moskaus Seheswürdigkeiten sind auch allen bekannt. Der berähmte Kreml, der Rote Platz, die Basilius-Kathedrale und andere Baudenkmäler sind einmalig.



 

WORTSCHATZ:

die Holzfestung — крепость из дерева

Moskau vereinigte alle russischen Fürstentümer um sich. — Москва объединила вокруг себя все русские княжества.

die Kreuzung – пересечение

günstig – удобный

gelten /als N, für A /- считаться , слыть

Hier blühten zahlreiche Handwerke auf. –Здесьрасцветали многочисленные ремесла.

unterirdisch — подземный

die Behörde – орган власти, учреждение, ведомство

der Verkehrsknotenpunkt – транспортный узел

hervorragend – выдающийся

 

Übung I. Gebrauchen Sie folgende Sätze im Präteritum Passiv:

Muster: Man baute eine kleine Holzfestung.

Eine kleine Holzfestung wurde gebaut.

l Man vereinigte um Moskau alle russische Fürstentümer.

2. Man zerstörte und verbrannte Moskau vielmals.

3. Man baute Moskau wieder.

4. Man verlegte die Hauptstadt nach Petersburg.

5. Man schätzte unsere Künstler sehr hoch.

6. Man renovierte die alten Häuser.

7. Man errichtete neue Handelszentren

 

Übung II. Übersetzen Sie folgende Sätze ins Deutsche:

1. Основателем Москвы считается князь Юрий Долгорукий.

2. Москва находилась на пересечении многих торговых путей.

3. В 1912 году столица была перенесена в Петербург.

4. В Москве находится правительство и парламент.

5. Московский университет был основан в 1755 году.

6. В Москве много строят.

 

Übung III.Beantworten Sie die Fragen zum Text:

Wann wurde Moskau zum erstenmal erwähnt und wer gilt als Gründer Moskaus? 2.Wann wurde Moskau zur Hauptstadt des Moskauer Staa­tes und was vereinigte es um sich? 3.Wann wurde die Stadt stark zerstört und fast verbrannt? 4.Wurde Moskau nach allen Zerstörungen wiederaufge­baut? 5.Warum war Moskaus Lage so günstig? 6. Wann und von wem wurde die Stadt nach Petersburg verlegt? 7. Als was gilt Moskau im achtzehnten und im neunzehnten Jahrhundert? 8. Hat in Moskau die Regierung und das Parlament ihren Sitz? 9. Nennen Sie einige Industriezweige, die in Moskau vertreten sind.10. Warum ist Moskau der wichtigste Verkehrsknotenpunkt des Landes? 11. Wie stark ist das wissenschaftliche Potential Moskaus? 12. Wird heute in Moskau viel gebaut?

 

TATARSTAN

Tatarstan liegt im Osten des europäischen Teils von Russland. Das ist eine unabhängige Republik. Die Hauptstadt ist Kasan.

Tatarstan ist eine hochentwickelte landwirtschaftliche und industrielle Republik. Es ist an verschiedenen Bodenschätzen reich. Die wichtigsten sind Erdöl und Erdgas. Deshalb gibt es hier viele chemische Kombinate: in Nishnekamsk, Mendelejewsk und selbst in Kasan. Es ist hoch der Maschinenbau entwickelt. Weltberähmt ist das Autowerk KAMAZ, das seine Kraftwagen ins Ausland exportiert. In Kasan sind ein Flugzeugbauwerk, ein Hubschrauberbauwerk, deren Flugzeuge und Hubschrauber in der ganzen Welt bekannt sind. Eine wichtige Rolle im Leben von Tatarstan spielt die Leichtindustrie. Pelzmäntel und Schuhe, Kleider sind weit über die Grenzen von Tatarstan hinaus bekannt.

Die Landwirtschaft von Tatarstan ist hochentwickelt. Hier werden Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln, Kohl, Mohrrüben angebaut. Von grosser Bedeutung ist die Viehzucht, die Milchindustrie und die Fleisch­verarbeitungsindustrie.

Die grössten Städte der Rebublik sind Kasan, Nabereshny Tschelny, Almetjewsk, Bugulma, Selenodolsk, Nishnekamsk und Jelabuga. Sie sind kulturelle und industrielle Zentren der Republik.

Die Natur der Republik ist sehr malerisch. Zu den Naturschönheiten gehören zahlreiche Flüsse, Seen, Wälder, Felder. Nicht umsonst sind in der Republik viele Naturschutzgebiete: Raiefa, der Nationalpark "Die untere Kama". Die grössten Flüsse sind die Wolga und die Kama mit ihren Nebenflüssen.

Tatarstan ist ein Land von hoher Kultur. Diese Kultur ist eigenartig, denn sie widerspiegelt die Verbundenheit zweier Kulturen. Hier gibt es russische und tatarische Theater, hier komponiert man, Musik nach russischer und tatarischer Art, man schreibt Gedichte, Romane und Erzählungen russisch und tatarisch. Man feiert russische und tatarische Feste: die Weihnachten, Saban-Tui, Kurban-Bairam, Ostern, man singt russische und tatarische Lieder.

Die Regierung sitzt in Kasan. An der Spitze der Republik steht der Präsident. Er vertritt die Republik völkerrechtlich.

2005 feierte die Hauptstadt der Republik Tatarstan ihr 1000-jähriges Jubiläum. Es war das wichtige Datum im Leben nicht nur der Kasaner, sondern auch aller Menschen der Republik.

 

 

WORTSCHATZ

unabhängig – независимый

reich sein an D. – богат

hochentwickelt – высокоразвитый

das Hubschrauberbauwerk – вертолетный завод

anbauen /-te, t/ - возделывать, выращивать

widerspiegeln /-te, -t/- отражать

das Naturschutzgebiet – заповедник

eigenartig – своеобразный

 

Übung I. Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Wo liegt Tatarstan? 2. Wie heisst die Hauptstadt von Tatarstan? 3. An welchen Bodenschätzen ist Tatarstan reich? 4. Welche bekannten Werke und Fabriken kennen Sie? 5. Welche Rolle spielt die Leichtindustrie in Tatarstan? 6. Wie ist die Landwirtschaft entwickelt? 7. Wie ist die Landschaft in Tatarstan? 8. Wie heissen die grössten Flüsse in Tatarstan? 9. Welche Naturschutzgebiete gibt es in Tatarstan? 10. Warum ist die Kultur von Tatarstan eigenartig? 11. Wann feierte die Hauptstadt der Republik Tatarstan ihr 1000-jähriges Jubiläum?

 

Übung II. Bilden Sie Komparativ- und Superlativformen:

dunkel, kalt, mutig, kurz, schnell, stark, warm, klug, laut, falsch, dumm, frisch, schlecht, hart, lang, gesund, hьbsch, nah, gut, früh, viel, bunt, hoch, spät, alt.

 

Übung III. Setzen Sie die Adjektive im Komparativ ein:

1. Im Herbst ist es (kalt) als im Sommer. 2. Berlin ist (gross) als Bonn. 3. Die Jacke ist (billig) als der Pelzmantel. 4. Die Wolga ist (lang) als die Oka. 5. Im Winter wird es (früh) dunkel als im Sommer. 6. Der Löve ist (stark) als der Hase. 7. Die Jahre vergehen , wir werden (alt). 8. Die Preise werden (hoch), das Leben wird (teuer). 9. Entschuldigen Sie bitte, (früh) konnte ich nicht kommen. 10. In Deutschland trinkt man (gern) Kaffee als Tee. 11. Hast du genug Geld oder brauchst du (viel).

 

Übung IV.Ergänzen Sie die Endungen der Adjektive im Komparativ:

1. Hast du einen besser… Vorschlag? 2. Zeigen Sie mir bitte einen kürzer… Weg zur Metrostation! 3. In den modernen Großstädten baut man immer breiter… Strassen und höher… Häuser. 4. Einen interessanter… Film habe ich mir lange nicht gesehen. 5. Ich mache zuerst alle leichter… Aufgaben. 6. Eine besser… Idee kann ich von dir nicht erwarten. 7. Wann ist der später… Flug nach Moskau? 8. Alle Schüler haben ein kürzer… Gedicht gelernt. 9. Gibt es einen später… Zug nach Sankt Petersburg? 10. Von einer heller… Wohnung kann ich nur träumen. 11. Bald werden wir länger… Texte lesen.

 

Übung V. Mit „ Zu “ oder ohne „ zu “

1.Es ist angenehm, viele Freunde _ haben. 2. Er hat sich eine Kinokarte gekauft, um sich den neuen Film _ ansehen. 3. Er half dem Freund über den Zaun _ klettern. 4. Die Mutter lehrt die Tochter , ihre Sachen selbst _ nähen. 5. Ich muss mich doch leider _ beeilen. 6. Er hat mir versprochen heute Abend _ kommen. 7. Sie lernte _ nähen und _ kochen. 8. Es ist sehr spannend neue Länder _ besuchen. 9. Die Mutter schickte mich Brot _ kaufen . 10. Er hat diesen schweren Text _ übersetzen. 11. Dieses Gedicht ist schwer auswendig _ lernen . 12. Ich möchte eine Tasse Tee _ trinken. 13. Die Reisenden haben an der Grenze ihre Pässe _ beherrschen. 14. Dieser Student kann gutes Deutsch sprechen.

 

KASAN

Die Stadt Kasan ist die Hauptstadt von Tatarstan. Das ist eine alte schöne und weltberähmte Stadt. Kasan liegt an dem grossen russischen Fluss Wolga. Die Umgebung von Kasan ist malerisch. Hier sind viele Wälder, Seen, märchenhafte Landschaften.

Kasan ist sehr eigenartig, denn seine Geschichte, seine Archi­tektur widerspiegeln die enge Verbundenheit von zwei Kulturen: der rus­sischen und der tatarischen. Kasan ist ein historisch-architektoni­sches Museum unter freiem Himmel.

Kasan wurde im 11.Jahrhundert gegründet. 2005 feierte die Stadt Kasan ihr 1000- jähriges Jubiläum. Das Zentrum der Stadt entstand in den 16.-19. Jahrhunderten. Es hat sein Aussehen bis heute aufbewahrt.

Kasan ist an historischen Baudenkmälern reich. Zum Wahrzeichen dieser Stadt gehört der Kasaner Kreml mit seinem Spaski-Turm, dem Sujumbeki-Turm. Dieser Turm trägt den Namen der letzten tatarischen Zarin. Vor dem Kreml kann man das Dshalil-Denkmal sehen. Dshalil ist ein grosser Held von Tatarstan. Er kämpfte mutig gegen die Faschisten. Man ehrt ihn auch als einen grossen tatarischen Dichter.

Weltberähmt ist die Kasaner Universität. Das ist ein ganzes Studentenstädtchen. Die Universität bildet das Zentrum des wis­senschaftlichen Lebens von Tatarstan. An der Universität arbeiteten solche berähmten Wissenschaftler wie der Mathematiker Lobatschewsky, die Chemiker Butlerow, Sinin, Arbusow, die Physiker und Mathematiker Tschebotarjow, Kosyrew, Walijew. Während des Grossen Vaterländischen Krieges arbeiteten hier Kapiza, Kurtschatow, Alexandrow.

Kasan ist die Wiege der tatarischen Kultur. Hier lebten und schufen die Aufklärer Nasyri, Mardshani, die demokratischen Schriftsteller Amirchan und Kamal, der Dichter Tukaj, der Schriftsteller Ibragimow, die Komponisten Saydaschew und Jarullin.

Es gibt heute viele Theater in Kasan. Das sind das Dhsalil-Opernhaus, das tatarische Kamal- Theater, das russische Katschalow-Theater, das Kindertheater.

In der Stadt ist reger Verkehr. Busse, Troleybusse, Strassenbahnen, Taxis bringen Sie zur beliebigen Stelle in der Stadt. Man kann auch da mehrere Kraftwagen sehen. Viele Stadtteile der Stadt sind mit der

U-bahnlinien verbunden.

Kasan ist ein bedeutendes Industriezentrum. Es gibt viele Betriebe, Fabriken, Werke, z.B. Das Flugzeugbauwerk, das Hubschrauberbauwerk, das Wachitow-Chemiekombinat, die Bekleidungsfabrik, die Schuhfabrik.

Kasan ist also ein bedeutendes Industrie-, Kultur- und Verkehrszentrum von Tatarstan.

 

WORTSCHATZ:

die Verbundenheit - связь, соединение

unter freiem Himmel - под открытым небом

aufbewahren / -te, -t / - сохранитü

das Wahrzeichen - символ, примета, признак

der Wissenschaftler - ученый

die Wiege – колыбель

der Aufklärer - просветитель

 

Übung I. Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Welche Rolle spielt Kasan im Leben von Tatarstan? 2. Wie ist die Umgebung von Tatarstan? 3. Wann wurde die Hauptstadt von Tatarstan gegründet? 4. Woran ist Kasan reich? 5. Was gehört zum Wahrzeichen der Stadt? 6. Was kann man vor dem Kreml sehen? 7. Was bildet das Zentrum des wissenschaftlichen Lebens von Tatarstan? 8. Welche berähmten Wissenschaftler arbeiteten an der Universität? 9. Warum ist Kasan die Wiege der tatarischen Kultur? 10. Was für ein Zentrum ist Kasan?

 

Übung II.Schreiben Sie die Verben im Infinitiv :

angekommen, aufgerufen, verbraucht, unternommen, sich vorbereitet, gehörte, beschrieben, arbeitete, gewidmet, aufgenommen, erzählte, gelungen, vergangen, teilgenommen, zugeschlagen, studierte, zurückgekehrt, versprach, eingeschlafen, verloren, abgelegt, entstanden, erwartete, fortgesetzt, ausgebildet, übersetzte, wiederholt.

 

Übung III. Setzen Sie die Verben im Perfekt ein :

1. Im Sommer _____ ich viel _______. (baden)

2. Wohin _______ du gestern ________? (fahren)

3. Ich _____ lange auf der Strasse ______. (stehen)

4. Wo _______ ihr die Sommerferien ______ ? (verbringen)

5. Die Familie ______ gut ______ .(sich erholen)

6. Wir ______ aufs Land _______ . (fahren)

7. In Berlin _______ wir _______ .(aussteigen)

8. Ich _______ in der Schule ______ . (sein)

9. Der Mann ______ Flieger ______ . (werden)

10.Das Mädchen ______ für die Mode ______ . (sich interssieren)

11.Peter ______ einen Papagei _______ . (haben).

 

Übung IV. Setzen Sie die Verben im richtigen Form ein :

1. Im Supermart ______ man viele Waren. (verkaufen)

2. Wie _______ man am besten zum Bahnhof? (fahren)

3. Das Neujahrsfest ______ man am 31. Dezember. (begehen)

4. Man ______ nach Hause gehen. (müssen)

5. _____ man hier baden. (dürfen)

6. Man ____ am Meer am liebsten. (sich erholen)

7. Im Supermarkt _____ man viele Waren. (verkaufen)

8. ______ man das morgen machen? (können)

9. Im Lesesaal _____ man nicht laut. (sprechen)

10. Man _______ das nicht . (wissen)

11. Man _____ zum Flughafen. (eilen)

12. In diesem Haus ______ man nicht. (wohnen)

 

DEUTSCHLAND









Не нашли то, что искали? Воспользуйтесь поиском гугл на сайте:


©2015- 2019 zdamsam.ru Размещенные материалы защищены законодательством РФ.