Сдам Сам

ПОЛЕЗНОЕ


КАТЕГОРИИ







BERLIN ALS WICHTIGES WISSENSCHAFTLICHES KULTERZENTRUM DER BRD





Berlin ist die größte Stadt der Bundesrepublik Deutsch­land. Die Stadt zählt heute über 3,4 Millionen Einwohner. Berlin ist heute ein wichtiges Industrienzentrum. Hier befin­den sich bedeutende Betriebe der Elektroindustrie, des Ma­schinenbaus, der chemischen — und der Nahrungsmittelin­dustrie. Berlin ist auch ein grosses wissenschaftliches Zentrum. Hier gibt es einige Universitäten. Das sind die Freie Universität, die 1948 gegründet war, die 1810 gegründete Humbold-Universität, die seit 1879 eröffnete Technische Hochschule (heute die Technische Universität). In der Stadt gibt es auch viele Hochschulen, zum Beispiel, für Technik, für Pädago­gik, für Wirtschaft, die Hochschule für Künste, es gibt auch viele Forschungsinstitutionen (wissenschaftliche Einrichtun­gen), zum Beispiel die deutsche Film — und Fernsehakade­mie, die Institute der Max-Planck-Gesellschaft, das Institut für Kernforschung, die Akademie der Künste u.s.w.

Berlin ist eine Stadt mit reichen Theatertraditionen. In Berlin gibt es viele Theater: Deutsche Oper Berlin, Staatsoper, Komische Oper, Schiller-Theater, Schloßpark-Theater, Komödie, Berliner Ensemble, Theater am Kurfür­stendamm und viele andere.

In der Stadt befinden sich einige grosse Bibliotheken,z.B.die Staatsbibliothek zählt etwa fünf Millionen Bände.

Im zweiten Weltkrieg wurde Berlin stark zerstört. Die Stadt wurde nach dem Krieg wiederaufgebaut.

Das heutige Berlin ist ein grosses Industrizentrum. Das ist eine der schönsten und der grössten deutschen Städte. Hier gibt es viele historische Gebäude und Denkmäler.

 

WORTSCHATZ:

die Forschungsinstitution, die Forschungseinrichtigung — Научно-исследовательский институт

das Institut für Kernforschung — Институт ядерных исследований

der Band /die Bände/ -том

 

DIE SEHENSWÜRDIGKEITEN BERLINS

Berühmt sind die Museen Berlins. Das sind das Alte und das Neue Museen, das Pergamonmuseum, das Bodenmuseum, die Nationalgalerie. Die drei letzten liegen auf der welt­bekannten Museumsinsel. Das Pergamonmuseum besitzt viele wertvolle Sammlungen. Das Museum wurde gebaut, nach­dem die deutschen Archäologen (Schliemann und andere) nach ihren Ausgrabungen in Vorderasien und Ägypten viele Schätze nach Deutschland brachten, wie das Markttor von Milet (165 unserer Zeitrechnung), den Pergamonaltar (160 vor u.Z.) und die babylonische Prozessionsstrasse (um 580 vor u.Z).

Zu den anderen bedeutenden Gemäldegalerien und Kunst­museen gehören die «Neue Nationalgalerie», die Museen in Charlottenburg und Dahlem. Die Stadt besitzt viele histori­sche Seheswürdigkeiten, die von zahlreichen ausländischen und deutschen Touristen gern besichtigt werden. Eine der schönsten Strassen Berlins heisst Unter den Linden. In der Strasse liegen viele Behörden, Botschaften, Geschäfte, Ca­fes, Restaurants, das Gebäude der ältesten Universität Ber­lins, der Humbold-Universität, die heute über 14000 Studen­ten zählt.



Eine der lebhaftesten Strassen Berlins ist der Kurfürsten­damm. Die Strasse ist von Berlinern und Touristen sehr be­liebt. Die dreieinhalb Kilometer lange Strasse lдuft durch zwei Bezirke Berlins — Charlottenburg und Wilmersdorf. In die­ser Strasse befinden sich zahlreiche Geschäfte, Behörden, Restaurants, Cafes, Theater und Kinos. Der Kurfürstendamm beginnt an der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche. Diese Kir­che wurde im Zweiten Weltkrieg fast zerstört. Nach dem Krieg wurde sie im modernen Stil wiederaufgebaut. Ihr halb zerstörter Turm blieb erhalten, um an die Folgen des Krieges zu mahnen. Gegenüber der Gedächtniskirche steht das Gebäude des Europa-Centers, eines riesigen Einkaufs — und Unter­haltungszentrums mit zahlreichen Geschäften, Galerien, Re­staurants, Bars, Cafes, zwei Spielkasinos, einem Kabarett, Schwimmbädern und einer Sauna mit Massageräumen.

1979 wurde hier auch das Internationale Congress Cent­rum Berlin eröffnet. Das ist eine der grössten Kongreßstätten der Welt. Ihre 80 Räume und Säle sind für jede Art von Ver­anstaltungen geeignet. Einer der schönsten Parks von Berlin heisst der Tiergarten.

In der Mitte des Tiergartens erhebt sich die 75 Meter hohe Siegessäule mit der 10 Meter hohen vergoldeten Göttin Vik­toria. Sie wurde nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 errichtet. In unmittelbarer Nähe des Tietgartens befin­det sich das berähmte Brandenburger Tor, eines der Wahr­zeichen von Berlin. Das Torgebäude wurde 1791 errichtet. Nebenan steht das Gebäude des Reichstages. Dieses Gebäude wurde im pompösen Stil der Hochrenaissance errichtet und im Mai 1945 fast völlig zerstört. Nach dem Krieg wurde es wiederaufgebaut.

Einer der beliebten Einkaufs — und Touristenverkehrs­zentren ist der Alexanderplatz, der mit seinem Brunnen und der Weltzeituhr zu einer Fußgängerzone wurde. Zu den wei­teren Wahrzeichen Berlins gehört auch der 365 Meter hohe Fernsehturm. Sein drehbares Cafe wird besonders gern von Touristen besucht. In der Nähe liegt das Rote Rathaus, das mit seinem 97 hohen Turm auch zu den Wahrzeichen Berlins gehört. Sehr attraktiv sind die Grünanlagen, die zwischen dem Roten Rathaus, dem Fernsehturm, der Marienkirche und der Spandauer Strasse liegen. Auf dieser Freifläсhe befinden sich zahlreiche Wasserspiele und Skulpturen, darunter der Nep­tun-Brunnen.

 

WORTSCHATZ:

Nach ihren Ausgrabungen in Vorderasien wurden viele Schätze nach Deutschland gebracht. — После раскопок Передней Азии многие сокровища были перевезены в Германию.

erhaltenbleiben /-ie,-ie/ coxpaняться

Der halb zerstörte Turm mahnt an die Folgen des Krieges. — Полуразрушенная башня напоминает о последствиях войны.

Das Internationale Congress Centrum ist für jede Art vor Veranstaltungen geeignet. — Международный Конгресс-центр пригоден для любых мероприятий.

die Siegessäule — колонна победы

der Neptun-Brunnen — фонтан "Нептун"

drehbar — вращающийся

vor u. Z. — vor unserer Zeitrechnung — до нашей эры

 

ÜbungI. Setzen Sie in folgende Sätze die unten angegebenen Wörter ein:

1. Die deutschen Archäologen brachten viele ... nach Deutschland.

2. Der Pergamonaltar befindet sich heute im ....

3. Viele Touristen ... historische Kulturstätten Berlins.

4. Der Kurfürstendamm ist eine der... Straßen Berlins.

5. Diese Straße ist von Touristen sehr....

6. In der Mitte ... erhebt sich die Siegessäule.

7. Die Säule wurde nach 1870 ....

8. Der Fernsehturm gehört zu den weiteren ... Berlins.

9. Mit seinem Brunnen und seiner Weltzeituhr wurde... zueinem Touristenverkehrszentrum.

10. Der halb zerstörte Turm der Kirche ...

 

Museumsinsel, besichtigen, beliebt, Schätze, lebhaftesten, der Alexanderplatz, blieb erhalten, errichtet, des Tiergartens, Wahrzeichen, Pergamonmuseum

 

Übung II. Übersetzen Sie ins Deutsche:

l. На этой улице находятся многие учреждения, рестораны, кафе, магазины.

2. Ha улице Унтер ден Линден расположенo посольство России.

3. После войны город был восстановлен.

4. Национальная галерея расположена на Музейном острове.

5. Брандербургские ворота были сооружены в 1791году.

6. Международный конгресс- центр был открыт в 1978 году.

7. На Александрплатц находятся большой фонтан и часы, показывающие время в столицах мира.

 

Übung III.Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Gibt es in Berlin viele Museen? 2. Wo liegt das Pergamonmuseum? 3. Verfügt das Pergamonmuseum über viele wertvolle Sammlungen? 4. Aus welcher Zeit stammen die babylonische Prozessi­onsstrasse und der Pergamonaltar? 5. Werden historische Seheswürdigkeiten von Touristen besichtigt? 6. Was befindet sich in der Strasse Unter den Linden? 7. Welche Strasse wird von Berlinern und Touristen beson­ders stark besucht? 8. Ist das Internationale Congress Centrum Berlin für ver­schiedene Veranstaltungen geeignet? 9. In welchem Park befindet sich die Siegessäule? 10. Welche Seheswürdigkeiten kann man in der Nähe des Alexanderplatzes besichtigen?

 

HAMBURG

Geschichte

Die Stadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutsch­lands und zählt 1,6 Millionen Einwohner. Hamburg liegt beiderseits der Elbe und ist 120 km von der Mündung der Elbe in die Nordsee entfernt.

Die Stadt hat eine sehr alte Geschichte. Die erste Erwäh­nung von Hamburg gehört zum 9. Jahrhundert. Um das Jahr 825 wurde die Festung Hamma-Burg errichtet. Einige Jahre später gründete man das Bistum Hamburg. Etwas später wurde neben der Altstadt eine Neustadt gegründet, wo Kaufleute, Fischer und Schiffsbauer lebten. 1215 schlossen sich die Alt — und Neustadt zusammen. Hamburg begann sich schnell als Handelsstadt zu entwickeln.

Im 14. Jahrhundert wurde Hamburg zum wichtigen Um­schlagplatz der Hanse zwischen dem Nordsee — und dem Ostseeraum.

1556 gründete die Handelsgesellschaft in Hamburg die erste Börse in Deutschland. Die Gründung der Börse bedeu­tete für die Stadt einen neuen wirtschaftlichen Aufschwung. Gleichzeitig beginnt der kulturelle Aufschwung der Stadt. 1678 entstand die erste deutsche Oper. Im Jahre 1767 wurde das Hamburger Nationaltheater gegründet. 1762 wurde die Hauptkirche der Stadt Sankt Michaelis errichtet. Mit ihrem 132 m hohen Turm ist sie das Wahrzeichen von Hamburg.

Im Jahre 1860 wurde in Hamburg eine freiheitliche Verfas­sung angenommen, die allen Bürgern der Stadt Religions-, Presse-, Vereins — und Versammlungsfreiheit garantierte. Nach der Verfassung von 1921 wurde in der Stadt eine parla­mentarische Demokratie proklamiert.

Hamburg ist eine der ältesten Stadtrepubliken Europas. 1949 wurde Hamburg Land der BRD.

 

 

WORTSCHATZ:

das Bistum — епископство

sich zusammenschließen /-o, -o/ — объединяться

der Umschlagplatz der Hanse — перевалочный пункт Ганзы

die Börse — биржа

die Verfassung annehmen /-a, -o/ -приниматьКонституцию

Religions-, Presse-, Vereins - und Versammlungsfreiheit —свобода вероисповедания, печати, объединений и собраний

proklamieren /-te, -t/ — провозглашать

 

Übung I.Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Wie viel Millionen Einwohner zählt die Stadt? Wann wurde Hamburg zum erstenmal erwähnt? 3 . Wann wurde Hamburg zum wichtigen Umschlagplatz der Hanse? 4. Wann wurde die Börse gegründet und welche Bedeutung hatte dieses Erengnis für das wirtschaftliche Leben von Hamburg? 5. Was ist ein Wahrzeichen von Hamburg? 6. Wann bekamen die Hamburger eine freiheitliche Verfassung? 7. Was wurde 1921 proklamiert? 8. Seit wann ist Hamburg ein Land der BRD?

 

Übung II. Bestimmen Sie Zeitform:

1. Die Röntgenstrahlen waren im Jahre 1895 von Wilhelm Röntgen entdeckt worden.

2. Dieser Film wird in der nдchsten Woche gelaufen werden.

3. Diese schöne Stadt wurde im zweiten Weltkrieg völlig zerstört.

4. Die Teatherkarten waren von uns im Vorverkauf bestellt worden.

5. Alle aktuellen Fragen sind von dem Dozenten beantwortet worden.

6. In allen Hochschulen werden die Fremdsprachen unterrichtet.

7. Es wird vor den StaatsPrüfungen hart gearbeitet.

8. Er ist an diesem Institut immatrikuliert worden.

9. Im Wintersemester werden Fremdsprache und Geschichte geprüft werden.

 

Übung III. Schreiben Sie alle Sätze in Präteritum Passiv:

Man erwähnte Hamburg schon im 9. Jahrhundert.

Man errichtete die erste Festung um das Jahr 825.

Man gründete die Neustadt.

Man baute 1767 das Nationaltheater.

Man nahm 1860 eine freiheitliche Verfassung an.

Man garantierte den Bürgern viele Rechte.

1921 proklamierte man eine parlamentarische Demokratie.

 

 









Не нашли то, что искали? Воспользуйтесь поиском гугл на сайте:


©2015- 2019 zdamsam.ru Размещенные материалы защищены законодательством РФ.